Vorsorge & Therapie

Eine wissenschaftlich fundierte Diagnose ist der Grundstein für die folgende Therapie, ganz gleich, ob diese medikamentös oder operativ erfolgt. Die Früherkennung einer Augenerkrankung wirkt sich in den meisten Fällen positiv auf den Verlauf und den Therapieerfolg aus. Daher raten wir bei bestimmten Umständen zu einem regelmäßigen Kontrollbesuch beim Augenarzt.

Unsere Leistungen im Überblick:

Konservativ:

  • allgemeine augenärztliche Untersuchungen
  • augenärztliche Untersuchungen bei Diabetes (Zuckerkrankheit)
  • augenärztliche Untersuchungen bei Glaukom (Grüner Star) inklusive modernste Diagnostikmöglichkeiten
  • augenärztliche Untersuchungen bei Makuladegeneration (AMD)
  • augenärztliche Untersuchungen bei Katarakt (Grauer Star)
    inklusive Vor- und Nachuntersuchungen zur Operation
  • Kinderaugenheilkunde und Sehschule

Gutachten:

  • Führerscheingutachten
  • Bildschirmarbeitsplatzgutachten
  • Berufsgenossenschaftliche und Rentengutachten

Vorsorgeuntersuchungen

  • Augen-Check für Verkehrsteilnehmer
    Zur Vermeidung von Gefahrensituationen regelmäßig ab dem 40. Lebensjahr
  • Amblyopievorsorge bei Kindern
    Zur Früherkennung von Schielen und Fehlsichtigkeiten
    Mit 6 Monaten bei erhöhtem Risiko (Schielen und Fehlsichtigkeiten in der Familie, Frühgeburtlichkeit), sonst ab dem 1. Lebensjahr
  • Früherkennung des Grünen Stars (Glaukom)
    Zum Schutz vor vermeidbarem Sehverlust durch die dritthäufigste Erblindungsursache in Deutschland (Risiko steigt mit dem Alter)
    Ab dem 40. Lebensjahr mindestens alle 2 Jahre
    Ab dem 30. Lebensjahr für dunkelhäutige Patienten
    Für jeden Patienten mit Verwandten 1. Grades, die unter einem Glaukom leiden
  • Netzhautvorsorge
    Zur Verhinderung von Netzhautablösungen
  • Jährlich für Kurzsichtige (ab 3 Dioptrien) jeder Altersstufe
  • Früherkennung einer Makuladegeneration
    Zur Verhinderung schleichender Sehverschlechterung (Risiko steigt mit dem Alter) regelmäßige Kontrolle spätestens ab dem 60. Lebensjahr